VHS-Webinar

Sind wir allein im Universum? (ausgefallen)

Die Suche nach Planeten anderer Sonnen und außerirdischer Intelligenz
1995 wurde der erste um einen anderen Stern kreisende Planet entdeckt. Inzwischen kennen wir etwa 4.000 extrasolare Planeten. Hochrechnungen gehen allerdings davon aus, dass es allein in der Milchstraße 400 Milliarden Exoplaneten gibt, darunter auch erdähnliche. Einige davon umkreisen ihre Sonne in einem „lebensfreundlichen" Abstand. Seitdem in 400° heißen Tiefseequellen Lebensformen entdeckt wurden, die sowohl der Hitze als auch dem enormen Druck standhalten, haben sich wissenschaftliche Vorstellungen von möglichem Leben planetarer Lebenszonen geändert: inzwischen wird davon ausgegangen, dass z.B. auf Monden des Jupiters organisches Leben vorhanden sein könnte. Referent Hans-Georg Pellengahr erklärt in diesem Vortrag, welche Indizien es für Leben im All gibt und veranschaulicht, wie im Universum nach Exoplaneten und Beweisen für außerirdische Lebensformen gefahndet wird.
Am zweiten Vortragsabend stellt der Kursleiter verschiedene Ansätze zur Suche nach außerirdischem Leben vor und überprüft Behauptungen zu außerirdischen intelligenten Lebensformen und deren Kontakt zu Menschen. Die Veranstaltung ist auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet.


Die Veranstaltung findet im Internet statt und Sie nehmen von zu Hause mit Ihrem Computer oder Tablet teil. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mailadresse an. Kursinformationen und Zugangsdaten senden wir Ihnen vorab per E-Mail.



Hans-Georg Pellengahr
10708-D
Kursgebühr:
18,00

Weitere Veranstaltungen von Hans-Georg Pellengahr

Kleinkörper in unserem Sonnensystem
10709-D
Fr 29.10.21
19:30 – 21:30 Uhr
Virtueller Kursraum
Fr 12.11.21
19:30 – 21:30 Uhr
Virtueller Kursraum
Fr 03.12.21
19:30 – 21:30 Uhr
Virtueller Kursraum
Fr 04.02.22
19:30 – 21:30 Uhr
Virtueller Kursraum
Fr 18.03.22
19:30 – 21:30 Uhr
Lüdinghausen