Dia-Panorama-Vision

Alaska Highway - Straße in die Wildnis


Die Bilderreise über die 2395 km lange Straße zwischen Dawson Creek in Kanada und Fairbanks in Alaska beginnt mit einem Prolog in Edmonton, der Provinzhauptstadt von Alberta, und Naturbeobachtungen im Elk Island Nationalpark mit seinen Bisons, Bibern und Erdhörnchen.  Wir folgen dem Verlauf der einzigen Straßenverbindung nach Alaska von Dawson Creek, wo der erste Meilenstein steht, durch Britisch-Kolumbien ins Yukon-Territorium. Auf 1200 Metern Höhe werden die Rocky Mountains durchquert. Wir begegnen Karibus, Dünnhornschafen und Schwarzbären, besuchen Naturschönheiten wie die Smith Falls und bummeln  durch den kuriosen Schilderwald von Watson Lake. Von Whitehorse führt ein Abstecher auf den alten Goldgräberrouten nach Haynes und Skagway, bevor der Kluane-Nationalpark mit seinen unberührten Naturlandschaften den Weiterweg beherrscht. Im Blickpunkt stehen Erinnerungen an den neunmonatigen Bau der Straße im Jahr 1942 und die endlos erscheinende Wildnis rechts und links des Weges. Mit dem letzten Meilenstein in Fairbanks ist die Reise noch nicht zu Ende, sondern setzt mit dem Denali-Nationalpark und einem freien Blick auf den Mount McKinley, den höchsten Berg Nordamerikas, einen beeindruckenden Höhepunkt und mit hautnahen Beobachtungen von Braunbären im Katmai-Nationalpark ein packendes Finale.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.




1 Abend, 03.11.2021
Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Karl-Wilhelm Specht
10802-L
Burg Lüdinghausen, Amthaus 14, 59348 Lüdinghausen, 008 - Ausschussraum, EG
Kursgebühr:
8,00

Belegung: 
 (Plätze frei)
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Karl-Wilhelm Specht

Von Helgoland zum Alpenrand
10811-L
Do 18.11.21
19:00 – 20:30 Uhr
Lüdinghausen
Atacama, Patogonien, Südseezauber
10803-L
Mo 07.02.22
19:00 – 20:30 Uhr
Lüdinghausen
Naturbeobachtungen zwischen den Viktoriafällen und dem Kap der Guten Hoffnung
10806-L
Mo 28.03.22
19:00 – 20:30 Uhr
Lüdinghausen