Vortrag

Plastik - die Verformung der Welt durch Kunststoffe

In Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung
Omnipotenzphantasien von mit Plastik überdachten Städten in Sibirien, die Bekämpfung des Welthungers durch die Unterkofferung der Wüsten, die Autarkieträume der deutschen Nazis durch die von ihnen in Heimstoffe umbenannten Kunststoffe bis hin zu Plastikschmuck aus menschlicher Muttermilch. Der Autor des Sachbuchs "Plastik. Der große Irrtum", erschienen im riva-Verlag, führt durch eine Welt, die für die Menschen durch die Nutzung von Kunststoffen als verformbar erschien und sich dann tatsächlich durch die 9 Milliarden Tonnen Kunststoffe, die auf dem Erdball verstreut sind, verformt hat. Jedoch ganz anders als man sich das vorgestellt hatte.
Referent Stefan Schweiger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektkoordinator der AG Gesellschaft und Nachhaltigkeit im Wandel am Geographischen Institut der Ruhr-Universität Bochum.



1 Abend, 30.09.2020
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
Stefan Schweiger
10201-S
Rathaus, Münsterstr. 30, 48308 Senden, Bürgersaal
kostenfrei

Belegung: 
 (Plätze frei)